mail to...

Informationen
Lernen

Archiv
 Tools
Suchmaschinen
Startseite

 
 

Berufswahltipps für dich

 

 

 

 

 

Educanet
Educanet2

Educa

Zeitungen
  CH Zeitungen/Magazine
 

Fächer E-Learning
Französisch
Deutsch
NMM
Englisch
Informatik
Mathematik

Berufswahl
 Bewerbungsunterlagen
 
Fit für die Lehre
 Tipps für SchülerInnen
 Tipps für Eltern
 Eignungstests
 Brückenangebote
 Stellwerk
 Time-Out

Verkehrsunterricht
  Verkehrstheorie

für die Veloprüfung

Lexika.
 Spiegel Länderlexikon

Duden Fachlexika
Biografien
Deutsche Grammatik
Wissen
Wikipedia
Wortschatzlexikon Deutsch
Naturlexikon
Astrolexikon
Lexikon der Jugendsprache
Religionslexikon
mathematisches Lexikon
Internet-Lexikon
Olympia-Lexikon
Biologie-Lexikon

 

Themenlinks
 Pubertät
 Rauchen
 Sexualität
 Hausaufgaben
 Übersetzungen
 Jugend/Politik
 Lernen
 Sites für Kids
 Games Sites

 

 

 

 

 

 
 
 
Brav.ch Offene Lehrstellen
Berufsberatung Ausgezeichnete Seite mit unzähligen Informationen rund um Lehre und Studium
We are ready Lehrstellensuchende können sich mit den Berufswünschen registrieren und werden dann für Lehrstellenanbieter sichtbar. Auch Online-Bewerbungen bei den Lehrstellenanbietern sind möglich.
Jobeinstieg Die Website bietet Tipps und Hilfen zur Lehrstellensuche und zum Start ins Berufsleben im kaufmännischen Bereich.
Lehrstellenbörse Tolle Site zur Lehrhstellen- und Praktikasuche. Momentan sind über 4000 freie Lehrstellen im Angebot.
Berufsbildunsgplus Informationen rund um die Berufsausbildung
Lehre Karriere Umfassende Infos und Hilfen für die Lehrstellensuche und die Zeit während der Lehre.
svbasops Seite des Schweizerischen Verbandes für Berufsberatung
ich mach was aus mir Hilfestellung für verschiedene Schritte bei der Berufswahl
Berufswahlzeitschrift Die Serviceseite "Sprungbrett" bietet Word und pdf-Dokumente rund um die Lehrstellensuche zum Ausdrucken an.
Sixpack Comic über sechs Jugendliche, die Szenen ihrer Berufswahl erleben.
Jobcity Verschiede Hilfestellungen, Medienempfehlungen und Tipps zu den einzelnen Schritten der Lehrstellensuche.
Mehrzeit Gratis E-Maildienst für offene Lehrstellen
Schnuppertag Erkundungsbogen 8. Klassen

 

 

 

 

NIMM DIR ZEIT

Deinen Beruf zu finden ist eine wichtige Entscheidung. Sie dauert normalerweise mehrere Monate. Dabei bewahrt sich ein schrittweises Vorgehen.

VERSCHAFF DIR EINEN UBERBLICK

Im Grunde genommen sind zwei Dinge sehr wichtig: Einerseits über Dich selbst, Deine Interessen und Fähigkeiten nachzudenken und andererseits die Berufswelt kennenzulernen. Es gibt Berufswahlbücher, die Dir einen Überblick über die Berufswelt verschaffen. Ganz besonders zu empfehlen ist auch der Besuch eines BIZ (Berufsinformationszentrum).

GESPRÄCHE BRINGEN VIEL

Im Rahmen der Berufswahlvorbereitung in der Schule, zu Hause, mit Kolleginnen und Kollegen, mit Verwandten und Bekannten kannst Du klärende Gespräche führen.

BERUFSBERATUNG KANN HELFEN

Vielleicht brauchst Du eine Vertrauensperscn, die Dir bei der Klärung Deiner Interessen und Fähigkeiten behilflich ist und Informationen über die Berufswelt vermittelt. Die Berufsberatung ist freiwillig und unentgeltlich.

NIMM BERUFE UNTER DIE LUPE

Übersichts-Schriften und einzelne Berufsbroschüren (Berufsbilder) stellen Dir Berufe vor. Achte auf eine korrekte Schilderung der Tätigkeiten, der Anforderungen und prüfe auch, ob das Weiterbildungsangebot realistisch beschrieben ist.

BERUFE ERKUNDEN(VOR DER SCHNUPPERLEHRE)

Immer mehr Firmen sind bereit, einen halben Tag ihre Berufe zu zeigen. Auch die Berufsberatungsstellen führen Berufsorientierungen durch, die ein erstes gründliches Kennenlernen der Berufe ermöglichen.

SCHNUPPERLEHRE

Die Schnupperlehre bringt Die eine einwöchige Erfahrung in einem Wunschberuf. Hier kannst Du nun prüfen, ob alles so ist, wie Du es Dir vorgestellt hast. Eine ganz wichtige Erfahrung, die vor allem am Schluss des Berufsfindungsprozesses viel bringt.

ACHTUNG KÖDER

Du hast es auch schon gesehen: Es gibt Berufsbeschreibungen, in denen fast nur Fotos über die Freizeit zu finden sind statt über Berufstätigkeiten. Wer für seinen Beruf nur werben kann, indem er immer von aufgestellten Leuten redet und allen Bewerbern ein Töffli schenkt, der hat offensichtlich sonst nicht viel zu bieten.

KEINE PANIK VOR DER WAHL

Um Dir genügend Zeit zu lassen, wählen viele Firmen ihre Lehrlinge erst ab den Herbstferien der 9. Klasse aus (Aktion Fairplay). Und wenn Du auch später noch nicht schlüssig geworden bist, kann eine klug gewählte Zwischenlösung Dir die Zeit geben, die Du brauchst.